Taubenabwehr

Schaedlinge-Laestlinge-TaubenabwehrGeeignete Abwehrmethoden - wie Sie Tauben vertreiben - und warum Sie das tun sollten


Tauben geben ein Revier kaum auf.
Tauben lassen sich nur schwer vertreiben. Entfernt man ein Nest, so wird dort bald ein neues gebaut. Die angewandte Methode ist die Montage von mechanischen und/oder elektrischen Systemen, die den Tieren den Zugang an das Gebäude oder bestimmten Gebäudeteilen unmöglich machen. Das Taubennest besteht aus Halmen und Zweigen, die sich im angehäuften Kot der Tauben befinden. So erklärt es sich, dass die Nist-, Ruhe- und Schlafplätze auch Brutplatz für Parasiten aller Art darstellen. U.a. finden sich dort Vogelflöhe, Spinnmilben, Wanzen, Zecken etc., die auch in das Gebäudeinnere vordringen. Durch diese Insekten können gefährliche Krankheiten übertragen werden. Der überall hinterlassene Kot und Urin schädigt darüber hinaus Fassaden und Gebäudeteile, in die der Kot hineingespült wird.

Unsere Maßnahmen:

  • Reinigung/Entsorgung und Desinfektion
  • mechanische und/oder elektrische Systeme : A.B.S.-Point, A.B.S.-Flite, A.B.S.-Spike, A.B.S.-Ecopic, A.B.S.-Chain, A.B.S.-DSE, A.B.S.-First, A.B.S.-Clear, A.B.S.-Elektro, A.B.S.-NET (Netz aus Mischgewebe, UV- beständig, extrem belastbar), A.B.S.-Clip u.v.a.


Wir gewähren die Haltbarkeit unserer Systeme für einen Zeitraum von 6 Jahren, ausgenommen mutwillige Beschädigung.

Sehen Sie in der nebenstehenden Bilderserie einige einige Fallbeispiele:

© Karl Kaiser, all rights reserved